Die Bahn ist unpünktlich wie selten zuvor

Im belgischen Schienenverkehr waren im vergangenen Jahr nur knapp 89 % aller Züge pünktlich. Das ist das schlechteste Ergebnis seit 1989, teilte Infrastruktur-Betreiber Infrabel am Dienstag mit. 2008 waren noch gut 90% aller Reisezüge der belgischen Bahngesellschaft planmäßig verkehrt.

Häufigste Ursache für die Verspätungen waren Infrabel zufolge defekte Züge. Besonders im Dezember wirkte sich darüber hinaus das Wetter mit Schneefall und Eis auf die Pünktlichkeit aus.

Die nationale Bahngesellschaft NMBS/SNCB äußerte Verständnis für die Verärgerung der Bahnkunden und erklärte, in diesem Jahr besondere Anstrengungen unternehmen zu wollen, damit weniger Verbindungen ausfallen müssten beziehungsweise damit es zu weniger Verspätungen komme.

Als pünktlich gilt ein Reisezug in Belgien, wenn er weniger als fünf Minuten Verspätung hat…

Quelle: BRF-Nachrichten