Nachholspiel: KVM besiegt Beerschot

Was ist los mit Germinal Beerschot? Die Antwerpener haben nun schon zum fünften Mal in Folge verloren. Auch im Provinzduell gegen KV Mechelen hatten sie das Nachsehen. KVM löst GBA damit in der Topp 6 der Liga ab.

Mit 0 von 15 möglichen Punkten hat Germinal Beerschot die schlechteste Bilanz seines Bestehens hingelegt. Gegen KV Mechelen war auch dieses Mal kein Kraut gegen den Gegner gewachsen.

Erst nach einer Stunde gelang den Antwerpenern ein Angriff, doch MacDonald scheiterte Am Pfosten. Während dessen machte auch Mechelen zunächst zu wenig aus seinen Spielanteilen.
 

Mitte der zweiten Halbzeit wechselte KVM-Coach Peter Maes Buyens und Destorme ein, was sich als Glücksgriff erwies. Destorme legte Buyens (Foto) den Ball mit einem präzisen Eckstoß vor und dieser schoss kurz und knapp ins Eck.

Von diesem Schock erholten sich die Gäste aus Antwerpen nicht mehr und eine Schlussoffensive verlief mangels an echten Kampfeswillen im Sande. Mechelen ist jetzt Fünfter in der ersten Liga und Germinal Beerschot Siebter.

Weitere Nachholspiele:

Durch die heftigen Wintereinbrüche in den letzten Tagen und Wochen ist der Spielkalender der ersten belgischen Fußball-Liga gehörig durcheinander geraten. Deshalb finden diese Woche gleich mehrere Nachholspiele statt.

An diesem Mittwoch kommt es dabei zum Duell der Spitzenmannschaften RSC Anderlecht und FC Brügge, bei dem es nicht weniger als um den Titel geht. Der RSC ist mit 51 Punkten Tabellenführer und der Club folgt mit 45 Zählern.

Daneben treffen noch STVV Sint Truiden auf Westerlo und am Donnerstag SC Charleroi auf den weit abgeschlagenen Titelverteidiger Standard Lüttich.