Anderlecht auf dem Weg zum Titel?

Der RSC Anderlecht hat das Spitzenspiel gegen Verfolger Club Brügge in einem Nachholspiel am Mittwochabend knapp mit 3:2 gewonnen. Der Siegtreffer fiel erst in der Nachspielzeit. Anderlecht führt die Tabelle der ersten belgischen Fußball-Liga mit 9 Punkten Vorsprung sicher an.

Anderlecht-Stürmer Mbark Boussoufa erzielte den Siegtreffer mit einem sehenswerten Tor erst in der Nachspielzeit. Vorher war die Partie sehr ausgeglichen und Brügge hätte gut und gerne ebenfalls siegen können. Zeitweise stand der Club mit 1:2 in Führung.

Ronald Vargas umstrittene Rote Karte (Foto) nach einem eher harmlosen Tackle gegen Anderlechts-Spieler Cheikhou Kouyaté brachte Brügge allerdings Nachteile. Selbst der Gefoulte gab nachher an, dass Rot für Vargas absolut übertrieben war.

Trotzdem, der starke Auftritt von Brügge gegen den bisher kaum angefochtenen Titelfavoriten RSC Anderlecht beweist, dass die Meisterschaft noch nicht besiegelt ist. Allerdings darf der Tabellenführer jetzt nicht straucheln und Brügge braucht dringend Siege.

Weitere Nachholspiele

Im zweiten Nachholspiel unterlag STVV Sint Truiden vor eigenem Publikum Westerlo in einem mäßig interessanten Spiel Westerlo mit 0:1.

Am Donnerstag muss der mittlerweile abgeschlagene Titelverteidiger Standard Lüttich im letzten Nachholspiel in der Jupiler League beim SC Charleroi antreten. Die „Karolos“ sind seit Jahren Lüttichs Angstgegner.