Haiti: B-Fast-Feldlazarett geplündert

Die belgische Rettungseinheit B-Fast hatte kurz nach dem verheerenden Erdbeben in Haiti ein Feldlazarett errichtet. Diese Einrichtung war umzäunt und wurde von Soldaten bewacht.

Doch kurz nach dem Abzug der letzten belgischen B-Fast-Helfer ist das Lazarett, das sich neben einem teilweise zerstörten Krankenhaus in Port-au-Prince befand, von Plünderern leer geräumt worden.

Erst am Mittwoch hatten die Belgier das Feldlazarett einem haitianisches Ersthilfeteam übertragen. Kurz nach dem die Wachsoldaten der Special Forces abgezogen waren, stürmten haitianische Bürger das Lager und nahmen alles mit, was nicht niet- und nagelfest war, so Jan Gerrits von B-Fast in Port-au-Prince.

Dabei verschwanden eine Lebensmittelreserve aus dem Lazarettlager und Medikamente verschiedenster Art. Dies zeige, so belgische Beobachter in Haiti, dass immer noch viele Opfer des Erdbebens keine Hilfe erhalten haben und Hunger leiden.