Hasselt: Bäume im Gefängnishof

Die Direktion der Haftanstalt in Hasselt in der flämischen Provinz Limburg will Baume im Innenhof pflanzen. Damit soll verhindert werden, dass Gefangene beim Hofgang mit Hilfe von Hubschraubern befreit werden können.

Vor einigen Monaten waren Häftlinge aus dem Gefängnis von Brügge (kleines Foto) befreit worden. Damals landete ein von Komplizen entführter Hubschrauber im Innenhof der Haftanstalt und so konnten drei Schwerbrecher entkommen. Sie wurden allerdings längst wieder eingefangen.

Viele Gefängnisse in Belgien versuchen jetzt mit verschiedenartigen Installationen auf ihren Innenhöfen zu vermeiden, dass so etwas noch einmal geschehen kann.

Dazu können Netze oder Kabel gespannt und Stangen oder Masten aufgestellt werden.

In der modernen und noch recht neuen Haftanstalt von Hasselt (großes Foto) jedoch optiert man für eine außergewöhnliche Lösung, wie Gefängnisdirektorin Myriam Coucke erklärt: „Bäume sind auf jeden Fall die günstigste Lösung und sie bieten die gleichen Sicherheitsgarantien. Überdies sorgen die Bäume für eine natürliche und recht humane Umgebung.“

Die Bäume werden wahrscheinlich bereits in der kommenden Woche gepflanzt.