Frank De Bleeckere pfeift die WM

Frank De Bleeckere wird gemeinsam mit seinen Assistenten Peter Hermans und Walter Vromans Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika pfeifen. Der Fußball-Weltverband FIFA stellte die Schiedsrichtergespanne für die WM 2010 am Freitag vor.

Die FIFA wählte aus einem Fundus von 54 Schiedsrichtergespannen für die WM in Südafrika 30 Teams aus 28 Ländern aus. Schon im März finden die ersten Lehrgänge und Trainings für die Unparteiischen statt.

Für den 43jährigen Schiedsrichter Frank De Bleeckere ist die Weltmeisterschaft in Südafrika bereits das dritte große Fußballturnier, an dem er teilnehmen darf.

2006 pfiffen er und seine Linienrichter vier Duelle, worunter das Halbfinale zwischen Italien und der Ukraine.

Bei der Europameisterschaft 2008 trat er dreimal an und leitete das Halbfinale zwischen Russland und Spanien. De Bleeckere und seine ständigen Assistenten Peter Hermans und Walter Vromans gehören offenbar schon jetzt zu den Favoriten für das Finale in Südafrika.

Erfahrungen hat er nach vielen Spitzenspielen in europäischen Fußball-Wettbewerben genug. 2009 pfiff er das Finale des Supercup zwischen dem FC Barcelona und Schachtjor Donezk und bei Junioren-Weltmeisterschaften in Peru und Ägypten war er ebenfalls schon Finalschiedsrichter.