Winter bringt 26. Spieltag durcheinander

Vier von fünf Samstagsspielen der ersten Liga sind abgesagt worden. Am Freitag wurden bereits die Felder für die Spiele KV Mechelen-Racing Genk und Cercle Brugge-Lokeren für untauglich erklärt. Am Samstag erlitten die Spiele Charleroi-Anderlecht und Germinal Beerschot-Zulte Waregem das gleiche Schicksal.

Am Samstagabend wird nur die Begegnung Roeselare-KV Kortrijk durchgehen. Schiedsrichter Christophe Virant hat das Feld am Freitag und Samstag inspiziert und für spieltauglich erklärt. Falls das Wetter sich doch noch drastisch verschlechtert, wird nicht gespielt, hieß es noch.

Ob die Matches am Sonntag, Standard-Westerlo und AA Gent-Club Brügge gespielt werden, ist derzeit noch unklar.

Die abgesagten Spiele wurden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Am Montag trifft sich der Ausschuss, um ein neues Datum für die abgesagten Spiele fest zu legen.