"Auto öfter kaputt wegen Straßenschäden"

In den letzten Wochen mussten viele Autos eine Werkstatt aufsuchen. Aufgrund der langanhaltenden Kälteperiode mit vielen Niederschlägen wurden die Straßen beschädigt. Das betont der flämische Automobilclub VAB.

Im Vergleich zu Anfang Februar 2009 war der Automobilclub VAB in den ersten 10 Februartagen dieses Jahres mehr als doppelt so viel Mal wegen Autoreifenproblemen im Einsatz. Immer öfter würden Schäden am Fahrwerk, der Radaufhängung oder den Reifen festgestellt. Außerdem nahm in letzter Zeit auch die Zahl der Felgenschäden zu.

Der harte Winter verursache Straßenschäden, betont Maarten Matienko von der VAB. Es gebe sehr viel mehr Schlaglöcher und Spurrillen.

Der Automobilclub fordert deshalb, dass das Budget für die Instandhaltung der Straßen von 134 Millionen Euro auf 170 Millionen Euro aufgestockt wird.