Belgiens Ehrenkonsul in Salzburg suspendiert

Der Ehrenkonsul unseres Landes in Salzburg (Foto), Michael Dewitte, ist vom belgischen Außenamt suspendiert worden. Der bisher in Österreich beliebte Kulturfunktionär ist in die Schlagzeilen geraten. Ihm wird in seiner Funktion als Leiter der Salzburger Osterfestspiele Unterschlagung und Betrug vorgeworfen.

Michael Dewitte, einst Assistent von Maestro Claudio Abbado und des Intendanten der Berliner Philharmoniker, ist als Salzburger Festspielleiter fristlos entlassen und bei der dortigen Staatsanwaltschaft angezeigt worden.

Dewitte wird Betrug vorgeworfen. Er habe unter anderem hohe Summen aus Sponsorgeldern auf eigene Konten geschleust und den Salzburger Osterfestspielen enormen Schaden zugefügt. Man spricht von drei Millionen €. Weiter kritisieren die österreichischen Medien seine wohl auffallend hohen Bezüge und persönlich ausgehandelten Zuschüsse für private Zwecke.

Das belgische Außenministerium hat Michael Dewitte, der seit einigen Jahren Ehren- und Honorarkonsul in Salzburg ist, für die Dauer der Ermittlungen seines Postens enthoben. Dewitte habe Österreich derzeit verlassen und halte sich in seiner belgischen Heimat auf, wie verschiedene Medien in der Alpenrepublik melden.