Clijsters verliert gegen Venus Williams

Kim Clijsters hat in der Nacht zum Dienstag ein Probeturnier in New York gespielt. Im Halbfinale besiegte sie Ana Ivanovic mit 7:6, aber im Finale unterlag sie Venus Williams. Die beiden Spiele bringen Clijsters 300.000 Dollar ein.

Venus Williams musste hart kämpfen, um den Billie Jean King Cup zu gewinnen. Clijsters machte es ihr nicht gerade einfach.

Letztlich verlor Clijsters in drei Sätzen mit 6:4, 3:6 en 7:5. Auch Clijsters hätte gewinnen können, aber im dritten Satz schlug sie einen Breakball ins Netz.

Für Williams hingegen war es eine Revanche für das verlorene Achtelfinale der US Open letztes Jahr.

Clijsters geht dieses Mal mit 300.000 Dollar beziehungsweise 221.746 Euro nach Hause, Williams mit 400.000 Dollar.

Für Cijsters waren es ihre ersten Spiele seit der unglaublichen Niederlage gegen Nadja Petrova bei den Australian Open. "Ich habe den Ball am Anfang nicht gut angenommen. Stückchen für Stückchen habe ich mich ins Spiel hinein gefunden und es ging immer besser."

Clijsters wird als nächstes nach Kalifornien weiterziehen, um dort das Turnier von Indian Wells zu spielen. Das beginnt am 12. März. Danach nimmt sie noch am Turnier von Key Biscayne in den USA teil.