Betriebsratsversammlung bei Carrefour

Am Mittwoch begann die Betriebsratsversammlung bei der belgischen Niederlassung der französischen Warenhauskette Carrefour. Arbeitnehmer und Arbeitgeber sollen einen Sozialplan ausarbeiten, der die angekündigte Entlassung von bis zu 1.700 Personalmitgliedern begleitet.

Carrefour plant die Schließung von 21 Super- und Hypermärkten in Belgien.

Nach Angaben von Gewerkschaftlern verläuft die Betriebsratssitzung bei Carrefour am belgischen Hauptsitz der Warenhauskette in Brüssel in einer gespannten Atmosphäre.

Angeblich wurde zu Beginn der Sitzung nicht einmal richtig verhandelt, denn die Direktion von Carrefour beantwortete wohl zunächst keine der von Arbeitnehmerseite gestellten Fragen.

Carrefour-Spitzenmanager Gérard Lawinay hatte dem Personal der Gruppe freigestellt, sich an einer Demonstration vor dem Firmensitz in der belgischen Hauptstadt zu beteiligen, wovon rund 400 Arbeitnehmer Gebrauch machten.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten