Flug aus Hamburg - Notlandung in Brüssel

Ein Flugzeug aus Richtung Hamburg hat am Donnerstagmorgen eine Notlandung am Brussels Airport vornehmen müssen. Diese Notlandung war notwendig geworden, da die Maschine Treibstoff verlor, wie die Tageszeitung „Le Soir“ auf ihrer Webseite meldet.

Die Maschine aus Hamburg befand sich auf einem internationalen Flug innerhalb Europas und sollte den Brüsseler Luftraum lediglich überfliegen. Doch kurz vor 7 Uhr am Donnerstagmorgen stellte der Pilot des Flugzeugs Treibstoffaustritt fest.

Er schickte einen Notruf in den Tower des Brussels Airport und dort wurde sofort eine Notlandung eingeleitet. Die Maschine landete dabei sicher kurz nach 8 Uhr auf der Landebahn 2 in Zaventem, wo die Flughafen-Feuerwehr inzwischen eingetroffen war. Bei der Notlandung wurde niemand verletzt.
 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten