"Tim und Struppi" für 28.000 € verkauft

Eine Erstausgabe des Tim-und-Struppi-Albums "Tim im Lande der Sowjets" hat am Sonntag in Brüssel für 28.000 Euro den Besitzer gewechselt.

Bei der Versteigerung lag der Zuschlag für das Werk des Autors Hergé aus dem Jahre 1930 fast doppelt so hoch wie der Schätzpreis, der  auf 12.000 bis 15.000 Euro taxiert war.

Die Originalausgabe gehörte zum Angebot von rund 700 Objekten rund ums Thema Comic.

Vor mehr als 80 Jahren erschien das erste Abenteuer von Tim und Struppi.

Weitere Tim-und-Struppi-Abenteuer wie "Die Krabbe mit den goldenen Scheren" von 1943 in Farbe und "Die Zigarren des Pharaos" von 1941 in Schwarz-Weiß waren mit bis zu zehntausend und bis zu viertausend Euro angegeben.