Mechelen nimmt Genk alle Hoffnung

In der 1. Fußballliga kann sich Racing Genk nun endgültig nicht mehr für die Teilnahme an den Play-offs 1 qualifizieren. Es unterlag dem KV Mechelen mit 2:1. Das andere Nachholspiel vom Sonntagabend zwischen Germinal Beerschot und Zulte Waregem endete mit einem 1:1.

KV Mechelen - Racing Genk: 2:1

Nach der Niederlage vom Sonntag kann Racing Genk nun nicht mehr mit einem Platz unter den ersten 6 rechnen.

Beide Vereine erzielten zunächst so gut wie keine Torchancen.

Die Gastgeber hatten Glück, denn sie konnten von einem Fehler von Matoukou profitieren. Nach einem Missverständnis mit seinem Torwart köpfte Matoukou den Ball vor sein eigenes Tor und Gorius brachte den Ball locker ins Tor. Auch das zweite Tor für Mechelen fiel nach einem Fehler eines Genk-Spielers. Köteles wehrte eine Freistoßflanke von Tom Soetaers viel zu kurz ab, wodurch Maxim Biset leichtes Spiel hatte und aus kurzer Distanz direkt ins Netz traf.

In der Pause stand es also bereits 2:0 für die Gastgeber.

Nach der Pause ging Genk auf die Suche nach einem Anschlusstreffer. Der Verein übte mehr Druck aus, aber vergaß Tore zu schießen. Barda schoss nicht präzise genug und Ogunjimi traf nicht mehr als den Pfosten. Vercauteren wechselte deshalb auch noch De Bruyne, Yeboah und Huysegems ein.

In der 89. Minute erzielte Genk dann doch noch sein verdientes Tor. Yeboah traf zum ersten Mal in Belgien: 2:1. Leider kam das Tor für ihn und seinen Verein zu spät. Es blieb zu wenig Zeit für ein 2:2.

In der zweiten Play-off-Runde erhalten die Genker noch eine zweite Chance, um sich vielleicht doch für den Europapokal zu qualifizieren.

Germinal Beerschot - Zulte Waregem: 1:1

Zulte Waregem ging schon sehr früh in Führung. Das Tor erzielte Chevalier.

Für ihn war es sein elfter Saisontreffer. Insgesamt dominierten die Gäste das Spiel in der ersten Halbzeit. Auch nach der Pause kontrollierte zunächst Zulte Waregem das Spiel. Die Gäste hatten einfach die besseren Torchancen, dennoch gelang ihnen kein weiteres Tor.

Es sah bereits danach aus als würde Zulte Waregem mit drei Punkten nach Hause fahren, als in der Nachspielzeit Haroen doch noch für ein Ausgleichstor sorgte.

Zulte Waregem ist nun auf Platz fünf der Jupiler Pro League-Tabelle. Der KV Mechelen klettert auf den achten Platz und Germinal Beerschot teilt den neunten Platz mit Cercle Brügge. Racing Genk ist nur Tabellenelfter.