Kim Clijsters: Comeback des Jahres

Kim Clijsters ist am Mittwoch in Abu Dhabi mit dem Laureus World Comeback of the Year Award ausgezeichnet worden. Die 26jährige Belgierin kehrte im August 2009 nach zwei Jahren Pause wieder in den internationalen Tenniszirkus zurück.

Während ihrer Pause bekam sie ein Kind, begann aber recht schnell wieder zu trainieren. Im September 2009 gewann sie dann die US Open.

Die Laureus World Sports Awards gelten als die Oskars der Sportwelt und krönen jedes Jahr die besten Sportlerinnen und Sportler der Welt.

Die Jury besteht aus 46 Sportpersönlichkeiten, darunter Martina Navratilova, Franz Beckenbauer, Boris Becker, Sebastian Coe und Alberto Tomba.

Die Awards gingen dieses Jahr an den Sprinter und Olympiasieger Usain Bolt aus Jamaika und an die US-Tennisspielerin Serena Williams.

Starke Konkurrenz

Kim Clijsters setzte sich beim Comeback Award unter anderem gegen Radprofi Lance Armstrong durch, der Dritter bei der Tour de France wurde und gegen die Hochsprung-Weltmeisterin Blanka Vlasic aus Kroatien.

Clijsters ist erst die zweite belgische Sportlerin, die einen Laureus Award erhält. 2008 wurde Justine Henin hier weltbeste Sportlerin. Auch sie kehrte vor Kurzem nach einem recht kurzen Karriereende wieder in den aktiven Sport zurück…

Meist gelesen auf VRT Nachrichten