Britischer Preis für flämische Gynäkologin

Die Gynäkologin Marleen Temmerman wurde mit dem Lifetime Achievement des britischen Wissenschaftsmagazins Medical Journal ausgezeichnet. Der Preis belohnt Menschen, die einen wichtigen Beitrag zum Gesundheitswesen geleistet haben.

Der Lifetime Achievement Award wurde am Mittwochnacht in London vergeben.

Der Preis belohnt Menschen, die im Laufe ihres Lebens oder ihrer Karriere als Arzt, Politiker, Professor oder Forscher einen besonderen Beitrag zum Gesundheitswesen geleistet haben.

Temmerman ist Vorsitzende der Gynäkologie-Geburtshilfe-Abteilung der Uniklinik Gent, aber auch Professorin und Forscherin an der Universität Gent. Außerdem ist sie Senatorin für die flämischen Sozialisten SP.A. Insgesamt waren 10 Personen für den Preis nominiert, die wiederum aus 117 Personen ausgesucht wurden. Die Wahl zur Gewinnerin fand über Online statt.

"Für mich kam der Preis völlig überraschend", reagierte Temmerman. "Zunächst einmal war ich überrascht, dass ich nominiert wurde. Das fühlt sich toll an. Die anderen Kandidaten kamen alle aus großen Ländern wie den USA, Kanada und Großbritannien und sind bekannte Namen."

Insgesamt wurden 11 Preise ausgegeben, darunter die Preise "Research Paper of the Year" und "Health Communicator of the Year". Der Lifetime Achievement Award wurde als letzter Preis vergeben. Er wird als der wichtigste angesehen.