Traktor fährt in Gruppe Radfahrer

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Traktor und einer Gruppe Fahrradfahrer in Bocholt (Nordlimburg) sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere Fahrradfahrer schweben in Lebensgefahr.

Ein Traktor ist in eine Gruppe Senioren gefahren, die von Bocholt nach Peer radelte. Drei Menschen waren sofort tot, ein viertes Opfer verstarb kurze Zeit später.

Zwei andere schweben noch in Lebensgefahr. Ein weitere Person ist leicht verletzt.

"Die Gruppe fahrradfahrender Senioren bestand aus etwa 10 Personen. Sie hatten die ersten Sonnenstrahlen genossen. Der Traktorfahrer war möglicherweise durch die Sonne geblendet  worden. Er steht unter Schock und wird von Hilfsdiensten begleitet", erklärt Bürgermeister Jean-Paul Peuskens.

Die Verletzten werden im Krankenhaus von Maaseik behandelt. Die anderen Fahrradfahrer werden von der Feuerwehr von Bree begleitet.

Der flämische Ministerpräsident Kris Peeters hat den Opfern und ihren Angehörigen sein Beileid ausgesprochen.