Feuerversicherung wird bald Pflicht

In absehbarer Zeit muss jeder Hauseigentümer und Wohnungsmieter in Belgien eine Feuerversicherung abschließen. Das hat der Ministerrat am Freitag entschieden. Das ist eine direkte Folge der Gasexplosion von Lüttich.

Ende Januar kamen bei einer Gasexplosion im Zentrum von Lüttich in einem fünfstöckigen Gebäude 14 Menschen ums Leben und mehr als zwanzig wurden zum Teil schwer verletzt.

Wie sich wenig später herausstellte, waren der Hauseigentümer und verschiedenen Mieter nicht feuerversichert. Das war möglich weil die Feuerversicherung hierzulande bisher nicht verpflichtet ist.

Das soll sich nun ändern, beschloss das Regierugnskabinett  bei seiner Sitzung vom gestrigen Freitag. Verabschiedet wurde ein entsprechender Gesetzesentwurf.

Für die meisten ändert sich nicht viel: schon jetzt haben 95% der Hauseigentümer und 89% der Mieter eine solche Feuerversicherung.

Es wird auch ein Garantiefonds gegründet für Betroffene, die keine Feuerversicherung abgeschlossen haben. Dieser Fonds wird aus den Prämien der Hausrat- und Feuerversicherung finanziert.