Standard: wenig Chance auf Europa-League

Die Chancen von Standard Lüttich auf eine Qualifikation für die Europa-League sind weiter gesunken. In der Play-Off-Runde 2 kam Standard bei Germinal Beerschot nicht über ein 2:2 unentschieden hinaus.

Standard hat in der Gruppe B nun fünf Punkte Rückstand auf Tabellenführer Genk.

Schon nach vier Minuten schob Mbokani den Ball ins Netz. Er entging kurz darauf einer roten Karte. Mbokani hatte Wanyama gefoult, aber das war dem Schiedsrichter entgangen. Germinal Beerschot musste daraufhin zwei Mal neue Spieler einwechseln, denn auch De Decker verletzte sich.

Die Gastgeber wurden dadurch stärker. Mit ein bisschen Glück gelang Germinal Beerschot in der 39. Minute der Ausgleich. Cruz schoss nicht einmal gefährlich, aber Torwart Bolat ließ den Ball durch die Hände ins Netz gleiten.

In der 67. Minute erfolgte das 2:1. Haroun spielte sich schön frei und überwand Bolat mit einem platzierten Linksschuss.

Erst in der 89. Minute konnte Traoré Standard retten und traf zum 2:2. Mehr brachte der Lütticher Schlussspurt nicht ein.