Eine Python auf dem Aldi-Parkplatz

Die Kunden des Aldi-Warenhauses in Deurne bei Antwerpen staunten nicht schlecht, als sie auf dem dortigen Parkplatz am Dienstag eine Riesenschlange bemerkten. Die Königspython war allerdings bereits verendet.

Aldi-Kunden bemerkten die Schlange an der Ausfahrt des Parking une alarmierten die Polizei. Als die Polizisten dort ankamen, stellten sie fest, dass das Reptil verendet war.

Woran die Riesenschlange, die sich als Königspython entpuppte, verendete, ist unklar. Vielleicht ist sie am Aldi-Parking von einem Auto überfahren worden, nach dem sie entweder lebend ausgesetzt oder tot dort zurückgelassen worden war. Es könnte aber auch sein, dass die Schlange irgendwo ausgebüchst ist.

Ein Reptilienexperte holte das über einen Meter lange Tier ab und wird es untersuchen. Königspythons sind Würgeschlangen, die sich in erster Linie von Ratten, Mäusen und anderen kleinen Tieren ernähren. Für Menschen sollen diese Schlangen eigentlich ungefährlich sein.