Antwerpener Hafen wieder im Aufwind

Der Antwerpener Hafen hat im ersten Quartal 2010 deutlich mehr Güter umgeschlagen. Das geht aus einer ersten Statistik hervor. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum wurde ein Anstieg um knapp 13 Prozent verzeichnet. Allerdings legt der Hafen nicht in allen Bereichen zu.

Der Antwerpener Hafen hat im ersten Quartal dieses Jahres 42 Millionen Tonnen Güter abgefertigt. Das ist ein Anstieg von 12,7 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2009. 

Insbesondere der Containerumschlag konnte gesteigert werden. "Die Zahlen für den Containerumschlag sind hervorragend", so der Hafenchef Eddy Bruyninckx. 

Der Containerumschlag erreichte wieder das Rekordniveau des Jahres 2008. Der Container-Terminal macht 58 Prozent der gesamten Bewegungen am Antwerpener Hafen aus.

Weniger gute Zahlen verzeichnete der Bereich der konventionellen arbeitsintensiven Einzelgüter.

"Dies ist zum Teil auf die Wirtschaftskrise zurückzuführen", so Bruyninckx.

Der Hafenchef warnt allerdings vor zu viel Optimismus: "Die Zahlen gehen rauf und runter. Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer."