Tausende Belgier noch im Ausland blockiert

Über 5.000 Belgier sitzen immer noch im Ausland fest, da sie keine Rückflüge in Richtung Heimat nehmen können. Der tagelang gestörte Flugverkehr über Europa lässt immer noch seine Nachwirkungen spüren.

So mancher Belgier wird den Vulkanausbruch in Island nicht so schnell wieder vergessen. Nach Angaben des belgischen Außenamtes sitzen derzeit immer noch rund 5.000 Landleute irgendwo im Ausland fest, weil ihnen keine schnellen Rückflüge angeboten werden können.

Rund 2.000 belgische Touristen sitzen in Tunesien fest, 2.000 weitere in Ägypten. Weitere 1.000 halten sich noch in der Türkei auf.

Für einige hundert Belgier heißt es auf Rückflug in den USA warten und in Asien, vor allem in Bangkok in Thailand, hängen noch einige fest.

Brussels Airlines gibt an, alle Fluggäste aus Europa zurück ins Land gebracht zu haben. Doch heißt es bei der belgischen Fluggesellschaft, dass noch einige wenige Belgier auf afrikanischen Flughäfen warten.