Opel: Ja oder Nein zum Sozialplan?

Die Arbeiter und Angestellten beim Opel-Werk in Antwerpen stimmen am Montag über den vorgelegten Sozialplan ab. Die abgegebenen Stimmen werden am Dienstag ausgezählt und dann wird auch das Ergebnis vorgelegt.

Vergangene Woche hatten Geschäftsführung und Gewerkschaften einen sozialen Begleitplan vorgestellt, der mit der Schließung des Werks einhergehen soll. Bereits Mitte Juni sollen über 1.200 Arbeiter das Unternehmen verlassen. Die anderen können wie auch immer bei einer eventuellen Übernahme des Werks weitebeschäftigt werden. Der Sozialplan sieht unter anderem einen freiwilligen Vorruhestand ab 50 Jahre und eine Abfindung in Höhe von 2.295 € vor.

Quelle: BRF-Nachrichten