Zahl der Konkurse weiter dramatisch

In den ersten vier Monaten des Jahres 2010 mussten schon 3.470 Unternehmen ihre Bücher schließen. Das ist ein Anstieg im 2,75 % gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2009 und bedeutet vor allem für den Monat April einen neuen traurigen Rekord.

Nach Angaben des Marktforschungsbüros Graydon Belgium sind im April 2010 in unserem Land 802 Unternehmen in Konkurs gegangen. Noch nie zuvor gingen in einem Monat April so viele Firmen pleite.

Im März 2010, dem schwärzesten Pleitemonat in Belgien überhaupt, meldeten 1.010 Unternehmen Konkurs an. Im belgischen Bundesland Flandern gingen dieses Jahr 1.777 Firmen pleite, in der Region Brüssel-Hauptstadt 741 und das gleiche Schicksal erlitten 952 Betriebe in Wallonien.

Insgesamt verloren Belgien weit dieses Jahr 8.410 Landsleute durch einen Konkurs ihren Arbeitsplatz.