Streik bei Opel in Antwerpen

Bei Opel in Antwerpen stehen seit Mittwochvormittag die Fließbänder still. Nach der Frühschicht weigerte sich auch die Spätschicht an die Arbeit zu gehen. Grund dafür ist ein Protest der Belegschaft gegen das Management des Standortes.

Die Mitarbeiter verlangen von der Direktion klare Aussagen zum Sozialplan, der vergangene Woche angekündigt worden war.

Die Belegschaft hält die bisherigen Aussagen der Direktion zu diesem Sozialplan für zu vage.

Am Mittwochnachmittag wurde in dieser Angelegenheit betriebsintern weiter verhandelt.

Quelle: BRF-Nachrichten