Mehr Studenten beantragen Sozialhilfe

Die Zahl der Studenten, die vom Sozialamt abhängig sind, hat sich innerhalb von sechs Jahren mehr als verdoppelt. Das geht aus einer Statistik der Regierung hervor und steht in der Zeitung Het Nieuwsblad. Letztes Jahr haben 2.800 Studenten Sozialhilfe erhalten, 2002 waren es 800.

Normalerweise müssen die Eltern für Studien- und  Lebenshaltungskosten ihrer Kinder aufkommen.

Können die Eltern das nicht bezahlen, springt das Sozialamt ein. Die Ursachen für die Zunahme der Studenten, die von der Sozialhilfe leben müssen, sind unterschiedlich, sagt Monica De Coninck, Chefin des Sozialamts von Antwerpen.

"Die Wirtschaftskrise ist ein Grund hierfür. Die Menschen haben weniger Geld." Außerdem gebe es viele kaputte Familien, also ein Vater oder eine Mutter, die ihrem Kind nach dem 18 Lebensjahr zumuten, sich selbst zu versorgen. Sie haben inzwischen eine neue Familie und weitere Kinder. "Eine dritte Ursache ist, aber das ist eher typisch für Antwerpen, dass stets mehr Kinder ausländischer Familien ein Studium beginnen und alleine wohnen wollen."