Umweltsünder Belgien

Einer Studie der amerikanischen Universitäten Yale und Columbia zufolge schneidet Belgien in Sachen Umwelt sehr schlecht ab. In einem Vergleich von 163 Ländern belegt Belgien nur den 88. Platz und steht damit auf dem gleichen Niveau wie die Ukraine.

Damit liegt Belgien weit hinter den anderen europäischen Ländern. Betrachtet man allein Länder der EU, so ist die Luft nur in Zypern noch schlechter als in Belgien.

In der Vorgängerstudie vor zwei Jahren belegte Belgien noch den 57. Platz von 149 Ländern.

Die Kriterien, die in der Studie berücksichtigt wurden, betreffen die Luftverschmutzung, Sauberkeit und Trinkwasserqualität, Forstwirtschaft und Verwaltung der Landwirtschaft und Fischerei sowie der Grad der Biodiversität.

Punkte abgezogen bekam Belgien vor allem wegen seiner "dicken Luft". Der Grad der Luftverschmutzung ist im Vergleich zu anderen Ländern extrem hoch. Außerdem unternimmt Belgien viel zu wenig im Kampf gegen den Klimawandel.

Andererseits schneidet Belgien bei der Forstwirtschaft und der Trinkwasserqualität gar nicht so schlecht ab.