Defekte Technik blockiert Züge in Brüssel

Aufgrund einer Computerpanne in einer Signalanlage war der Zugverkehr in und um Brüssel am Samstagmorgen vorübergehend gestört. Wie ein Sprecher der Infrastrukturfirma Infrabel erklärte, war gegen sechs Uhr ein technischer Defekt am Nord-Bahnhof festgestellt worden.

Über eine Stunde lang fuhr überhaupt kein Zug mehr in und um Brüssel.

Der Nordbahnhof ist ein Knotenpunkt für viele wichtige Zugverbindungen. Kurz nach sieben Uhr war die Panne behoben. Es dauerte jedoch noch einige Zeit bis die Züge wieder normal, das heißt ohne Verspätung, fahren konnten.

Laut Infrabel fahren die Züge seit Samstamittag wieder so gut wie planmäßig.