Carrefour-Märkte werden erneut bestreikt

Die belgischen Niederlassungen des französischen Handelskonzerns Carrefour werden am kommenden Samstag landesweit bestreikt. Dies teilten die Gewerkschaften am Mittwoch mit.

Aus Rentabilitätsgründen hatte Carrefour die Schließung mehrerer Geschäfte und die Entlassung von 1.500 Beschäftigten angekündigt.

Die Gewerkschaften wollen nach eigenen Angaben mit der Aktion den Druck auf die Geschäftsführung erhöhen. Nächste Woche Mittwoch werden Direktion und Gewerkschaften erneut verhandeln.

Das Schlichtungsgespräch zwischen den Gewerkschaften und der Direktion war am Dienstagabend ergebnislos zu Ende gegangen. Acht Stunden lang saßen Vertreter beider Seiten zusammen, bevor sie sich gegen 1:00 Uhr in der Nacht zum Mittwoch ohne Fortschritte trennten.

Quelle: BRF-Nachrichten