Burunder gewinnt 20 km von Brüssel

Der burundische Läufer Onesphore Nkunzimana hat die 20 km von Brüssel gewonnen und dies mit der Zeit von 1 Stunde, 1 Minute und 29 Sekunden. Najim El Qady aus Marokko war zweiter und Abdi Nagassi aus Äthiopien dritter.

Schnellster Belgier war Lander Vandroogenbroeck.

Trotz teilweise sehr schlechten Wetters beteiligten sich etwa 30.000 Läufer an der 31. Ausgabe dieses Wettbewerbs. Darunter waren neben vielen durchtrainierten Sportlern auch zahlreiche Anfänger.

Der Start im Jubelpark verlief in drei verschiedenen Wellen und von dort ging es dann kreuz und quer durch die belgische Hauptstadt. Dabei mussten sie zum teil heftigen Regenschauern trotzen, wurden aber auch von abertausenden Zuschauern angefeuert.