Magritte Museum international erfolgreich

Das René Magritte Museum im historischen Zentrum von Brüssel konnte im ersten Jahr seines Bestehens schon über 500.000 Besucher begrüßen. Bei ausländischen Besuchern der belgischen Hauptstadt ist dieses Museum sehr beliebt.

In den ersten Monaten nach der Eröffnung wurde das René Magritte Museum regelrecht von Besuchern überlaufen. Ohne Reservierung lief eine Zeit lang hier gar nichts. Auch heute noch ist es vorteilhaft, sich vorab Eintrittskarten über das Internet oder über das Brüsseler Fremdenverkehrsamt zu besorgen.

Das Hotel Altenloh, der altehrwürdige Palast am Brüsseler Museumsplatz in dem das Werk des weltberühmten belgischen Surrealisten René Magritte ausgestellt wird, kann durch eine enge Zusammenarbeit mit der Menil Foundation in Houston/USA regelmäßig andere Gemälde zeigen, was die Attraktivität deutlich steigert und was dazu führt, das auch ausländische Besucher mehrmals hierher kommen.

Derzeit stellt das Museum für ein Jahr die Werke „La lunette d’approche“ (1963) und „La chambre d’écoute“ (1952) aus. Ab September 2010 leiht die Menil Foundation dem René Magritte Museum für fünf Monate das Gemälde „Le joueur secret“ (1927) aus. In der eigenen Sammlung des Museums befinden sich rund 200 Werke – Gemälde, Zeichnungen, Aquarelle…

Die Webseite des René Magritte Museums in Brüssel (in EN, FR, NL):