Vlaams Belang verliert wieder Stimmen

Die Verluste für die rechtsradikale Partei sind teilweise enorm und gehen von -5 % bis hin zu -9 %. Setzt sich dieser Trend fort, dann verliert die Partei zum zweiten Mal eine Wahl.

Im vergangenen Jahr musste Vlaams Belang schon viele Stimmen bei den Landtagswahlen abgeben. Überraschend sind die Wahlresultate für die Rechten nicht, denn alle Vorwahlumfragen hatten dies vorhergesagt.

Filip Dewinter (Foto), der starke Mann des Vlaams Belang, gratulierte der N-VA zum Wahlsieg, sagte aber auch, dass er uns seine Partei die Vorreiter des flämischen Nationalismus waren.

Mit dem Resultat seiner eigenen Partei war er natürlich nicht zufrieden, doch er begrüßte die „ideologische Richtung“ dieser Parlamentswahlen, sagte aber auch: „Man ist uns noch nicht los!“.

Bert Schoofs, Vlaams Belang-Spitzenkandidat für die Kammer in der Provinz Limburg, gibt die Wahlniederlage zu und stellt fest: „N-VA schnappt uns unsere Basis weg!“