Kusttram feierte 125-jährigen Geburtstag

Die längste Straßenbahnlinie Europas fährt 69 Kilometer an der flämischen Nordseeküste immer am Meer entlang - und das schon seit 125 Jahren. Der erste Streckenabschnitt wurde am 5. Juli 1885 eröffnet.

Die Kusttram - Kust ist flämisch und heißt Küste - verläuft zwischen Knokke im Osten an der niederländischen Grenze bis De Panne im Westen an der Grenze zu Frankreich. Sie ist die längste Tramlinie Europas, auf der man fahren kann ohne umzusteigen.

Die Kusttram hat 70 Haltestellen entlang der flämischen Küste von Knokke nach De Panne und braucht für die gesamte Strecke 2 Stunden 23 Minuten. Höchstgeschwindigkeit: 70 Kilometer pro Stunde.

Die Bahn ist eine Touristenattraktion, wird aber auch von den Bewohnern der vielen Küstenorte genutzt, um Einkäufe zu erledigen oder Freunde zu besuchen. Mehr als zwölf Millionen Fahrgäste fahren jährlich mit der Kusttram. (Quelle: Deutsche Welle)

Hier geht es zum sehenswerten Film von Ruth Reichstein von der Deutschen Welle