Brosella Folk & Jazz Festival

Die Veranstalter des Brosella Folk & Jazz Festivals sind trotz des Unwetters mit der Besucherzahl vom vergangenen Wochenende zufrieden.

Das kostenlose Festival, das bereits seit 1977 statt findet, besteht aus einem Tag Folk und einem Tag Jazz. Auf dem Fesival treten zwar keine Berühmtheiten auf, aber der Ruf seiner gemütlichen Atmosphäre zieht viele Besucher an.

Zu den Folkauftritten am Samstag waren zwischen 7.000 und 8.000 Menschen in den Ossegempark unweit des Atomiums gekommen.

Zwischendurch war der Park wegen eines heftigen Unwetters kurzzeitig wie leer gefegt. Nach dem Unwetter kehrte das Publikum jedoch gut gelaunt zurück.

Am Sonntag zählten die Veranstalter 17.000 Besucher zu den Jazzauftritten. Am späten Abend ging das Festival dann zu Ende.

In diesem Jahr traten unter anderem Orion, Ialma, Julie Fowlis und Renato Boorghetti bei dem Festival auf.