Technologie aus Antwerpen nach Bremen

Die OHB Technology AG aus Bremen hat alle Anteile der Thales Alenia Space Antwerp N.V. von der Thales Alenia Space France SAS übernommen. Das Unternehmen aus Antwerpen erwirtschaftete im Jahr 2009 mit 42 Mitarbeitern Umsatzerlöse von rund 10 Millionen €. Beide Unternehmen arbeiten für die ESA.

Das Unternehmen aus Antwerpen erwirtschaftete im Jahr 2009 mit 42 Mitarbeitern Umsatzerlöse von rund 10 Millionen €. Thales Alenia Space Antwerp N.V. ist spezialisiert auf Entwicklung und Produktion von Ausrüstungen für Bodenstationen insbesondere für die Bereiche Telekommunikation und Erdbeobachtung.

Das Unternehmen errichtet die übergreifende Vernetzung der Mission- und Controlcenter des zukünftigen europäischen satellitengestützten Navigationssystems Galileo (Das Projekt ist Teil des von der Europäischen Union initiierten und finanzierten Galileo-Programms - Foto).

Das übernommene Produktportfolio stärkt die Aktivitäten des OHB-Konzerns im Bereich der Bodensegmente. OHB setzt mit der Übernahme die europäische Wachstumsstrategie in den ESA-Ländern (ESA - die Europäische Raumfahrtagentur) konsequent fort. Belgien ist als fünftgrößter Beitragszahler der ESA ein Schlüsselland für zukünftige ESA-Programme. OHB Technology AG ist der erste börsennotierte Technologie- und Raumfahrtkonzern Deutschlands und ist seit 25 Jahren in dieser Branche aktiv.

www.ohb-technology.de

www.thalesgroup.com