Erster Saisontitel für RSC Anderlecht

Fußball-Landesmeister RSC Anderlecht hat am Freitagabend sein erstes offizielles Spiel und damit den ersten Saisontitel gewonnen. Im belgischen Supercup konnten die Anderlechter Pokalsieger AA Gent mit 1:0 schlagen.

Meister Anderlecht begann äußerst motiviert und spielte schnellen Fußball. Schon zu Beginn der Partie verbuchten Chatelle, Boussoufa und Suarez erste Torchancen. Gent war zwar auch gefährlich – Coulibaly und Lepoint hatten auch ihre Möglichkeiten, doch die Gastgeber erzielten das Tor.

In einem schnellen Konter legte Biglia in der 31. Minute für Kouyaté vor, der den Ball nur ins gegnerische Tor hineinzuschieben brauchte (Foto). Damit war die Entscheidung schon gefallen, den dieser Treffer blieb das einzige Tor der Partie.

Nach der Pause ging die Partie so schnell weiter, wie in der ersten Spielhälfte, doch weitere Tore blieben aus, auch wenn beide Mannschaften wieder handfeste Chancen erspielten.

AA Gent suchte den Ausgleich, doch die größte Chance vergab der slowenische Nationalspieler und WM-Teilnehmer Suler, der alleine vor dem Anderlechter Tor eine tolle Vorgabe von El Ghanassy vergab.

Es wird ernst

Für den belgischen Rekordmeister RSC Anderlecht ist dies bereits der neunte Sieg im Supercup (Foto). AA Gent konnte das traditionelle Sommerduell zwischen Landesmeister und Pokalsieger noch nie für sich entscheiden.

In der kommenden Woche aber brechen die ersten Zeiten für die beiden Mannschaften an, denn dann stehen die ersten Begegnungen in den europäischen Wettbewerben an.

Am Dienstag müssen beide ihre Spiele in der dritten Vorrunde der Champions League bestehen. Anderlecht spielt gegen The New Saints aus Wales und AA Gent tritt gegen Dynamo Kiew aus der Ukraine an. In der Woche darauf beginnt dann auch die neue belgische Saison 2010-2011.