Genk besiegt Beerschot

In der 1. Fußballliga hat Racing Genk mit 2:1 Germinal Beerschot besiegt. Das Spiel Cercle Brügge - Sporting Charleroi endete mit 1:1. Nach dem 1. Spieltag dieser Saison ist der RSC Anderlecht Tabellenführer. Der Landesmeister hatte am Samstag mit 4:1 AS Eupen geschlagen.

Racing Genk dominierte von Anfang an das Spiel, musste jedoch schon nach sechs Minuten gegen einen Torrückstand ankämpfen. Faris Haroun schoss den Ball für G. Beerschot ins Tor.

Genk schien vorübergehend angeschlagen, kam aber schon bald wieder ins Spiel. Nach einem schönen Angriff erzielte Jelle Vossen das 1:1.

Während der zweiten Halbzeit riss Genk das Spiel an sich. Als Tomislav Mikulic seine zweite gelbe Karte gezeigt bekam, machte Genk noch mehr Druck. Fünf Minuten vor Schluss erzielte Vossen sein zweites Tor des Abends. Damit führte Genk mit 2:1.

G. Beerschot konnte nicht mehr reagieren und kehrte mit leeren Händen ins Stadion Kiel zurück.

Cercle gibt Sieg aus Händen

Sporting Charleroi hat das Spiel nicht schlecht begonnen, musste das Feld aber schnell Cercle Brügge überlassen.

Die Gastgeber wurden schon nach 24 Minuten belohnt. Reynaldo brachte Cercle in Führung.

Charleroi konnte vor der Pause nicht weiter gefährlich werden und mit dem 1:0 Pausenstand zufrieden sein.

Nach der Pause schöpfte Charleroi wieder Mut und konnte zum 1:1 ausgleichen. Das Tor ist Gueye in der 81. Minute zu verdanken.