Tia Hellebaut ist wieder schwanger

Die 32-jährige flämische Olympiasiegerin im Hochsprung, Tia Hellebaut, ist zum zweiten Mal schwanger. Deshalb sagt sie ihre Teilnahme am Brüsseler Leichtathletik-Meeting ‚Memorial Van Damme’ ab.

Mittwoch wird Tia Hellebaut eine Pressekonferenz geben. Womöglich wird sie dabei zum zweiten Mal das Ende ihrer Karriere ankündigen.

Nach der Geburt ihres ersten Kindes Lotte, Ende 2008, hatte Tia Hellebaut Anfang des Jahres ihr Comeback angekündigt. Bei den Europameisterschaften in Barcelona Ende Juli wurde sie Fünfte. Bei den Olympischen Spielen in Peking hatte sie für Belgien die Goldmedaille geholt.

Ursprünglich hatte die Sportlerin vor, 2012 bei den Spielen in London ihren Titel zu verteidigen.

Für die Veranstalter des Memorial Van Damme, das zur Diamond League-Serie der Leichtathletik-Meetings gehört, ist das schon der zweite schwere Schlag. Auch Publikumsmagnet Usain Bolt aus Jamaika ist nicht am 27. August im König Baudouin-Stadion in Brüssel dabei.