Clijsters nicht im Montreal-Halbfinale

Nachdem Clijsters den ersten Satz gegen Vera Zvonareva noch überzeugend mit 6:2 gewonnen hatte, musste sie sich danach wegen einer leichten Hüftverletzung in beiden anderen Sätzen mit 3:6 und 2:6 geschlagen geben.

Clijsters geht wohl bei den US Open an den Start, wo sie ihren Titel vom letzten Jahr verteidigen will.

Dort war damals Serena Williams schon im Halbfinale an der Flamin gescheitert.

Williams - die aktuelle Nummer eins des Damen-Tennis - sagte wegen einer Fußverletzung ihre Teilnahme an dem am 30. August beginnenden letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres ab.

Kim Clijsters hatte sich durch ihren Turniersieg in Cincinnati Mitte August übrigens vom siebten auf den vierten Rang verbessert.