Choreograf Platel holt Preis in Berlin

Zur „Produktion des Jahres 2010“ erklärten europäische Kritiker für das Jahrbuch der Berliner Fachzeitschrift „tanz“ am Dienstag die Produktion „Out of Context ­ For Pina“ des flämischen Choreografen Alain Platel (Foto).

Platel ist der Choreograf der belgischen Compagnie „Les Ballets C. de la B.“.

Das Werk für acht Tänzer ist der vor über einem Jahr gestorbenen weltberühmten deutschen Choreografin Pina Bausch gewidmet. Der aus Gent stammende Platel ließ sich dabei durch seine Arbeit mit Behinderten inspirieren. Der Soundtrack besteht neben Tiergeräuschen aus Popsongs wie „Aïcha“ und "Nothing compares 2 u".

„Choreograf des Jahres“ ist der Schweizer Martin Schläpfer. „Tänzerin des Jahres“ wurde die kanadische Ballerina Carol Prieur und „Tänzer des Jahres“ wurde Friedemann Vogel.