Spanienrundfahrt: Gilbert führt in Vuelta

Der belgische Radprofi Philippe Gilbert hat am Montagnachmittag in Malaga die dritte Etappe der Spanienrundfahrt gewonnen. Damit übernimmt Gilbert auch die Führung im Gesamtklassement.

Auf dem letzten Anstieg des Tages vorbei an der Stierkampfarena von Málaga hängte der 28 Jahre alte Radprofi von Omega Pharma-Lotto Joaquim Rodriguez vom Rennstall Katuscha  ab.

Die vierte Etappe führt am Dienstag über 184 Kilometer nach Veldepenas de Jaén.

"Am Puerto de Leon (einem Gebirgspass erster Kategorie, der 40 km vom Finish entfernt ist) hatte ich Probleme. Ich ließ die Gruppe ziehen und fuhr mit meinem eigenen Tempo nach oben", gab Gilbert nach der Fahrt zu. "Bei der Abfahrt holte ich wieder auf und bekam dabei viel Hilfe von meinem Team."

"Bakelants und Van Avermaert führten mich ins Finale. Ich bin 600 Meter vor dem Finish davongesprinted, vielleicht ein bisschen zu früh. Als ich Rodriguez kommen sah, habe ich noch einmal kräftig in die Pedale getreten und so gewonnen."