Belgien zieht Asylbewerber an

Belgien zieht im europäischen Vergleich mehr Asylbewerber an als die meisten anderen europäischen Länder. Das hat der Generalkommissar für Flüchtlinge Dirk Van Den Bulck bekannt gegeben. Derzeit sind in unserem Land rund 20.000 Asylbewerber in verschiedenen Auffanglagern.

Es gibt verschiedene Gründe für die Beliebtheit unseres Landes bei Asylbewerbern. "Erstens  wohnen viele Landsmänner der Asylbewerber bereits in unserem Land", so der Generalkommissar für Flüchtlinge Dirk Van Den Bulck (Foto).

"Zweitens haben die Asylbewerber ein falsches Bild von Belgien. Sie denken, dass es hier Aufenthaltsmöglichkeiten und Arbeit für sie gibt. Das sind Faktoren, die mit der momentanen Lage zu tun haben, aber auch mit der Politik, die hierzulande geführt wird."

Mit dieser "Politik" weist der Generalkommissar für Flüchtlinge auf die "Möglichkeiten, eine Aufenthaltsgenehmigung zu erwirken und sei es im Rahmen einer Regularisierungskampagne" hin.