Verkehrskontrolle: 1/3 nicht angeschnallt

Bei einer groß angelegten Polizeikontrolle am Montag hat sich herausgestellt, dass einer von drei Fahrern keinen Sicherheitsgurt trug. Einer von 25 Fahrern hatte während der Fahrt ein Handy am Ohr.

Es war das erste Mal, dass die belgische Polizei eine landesweite Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt auf den Sicherheitsgurt und das Telefonieren hinterm Steuer durchgeführt hat.

Insgesamt wurden am Montag zwischen 8 und 16 Uhr über 1.500 Fahrer kontrolliert.

556 der kontrollierten Autofahrer waren nicht angeschnallt und 63 telefonierten mit einem Handy während der Fahrt.

Insgesamt mussten auch 1.005 Fahrer in ein Röhrchen blasen: 9 Personen fuhren unter Einfluss von Alkohol. Bei 2 von ihnen hat das Gericht entschieden, den Führerschein für 15 Tage einzuziehen.

NAWAY

Die Kontrolle erfolgte im Rahmen einer ganzen Reihe von Kontrollen, die sich NAWAY (National Action on Highway) nennen. Bei früheren Kontrollen wurde vor allem auf die Geschwindigkeit geachtet, auf Schwertransporter, Lieferwagen und fahren unter Alkoholeinfluss. Auch bei diesen Kontrollen wurde in allen Provinzen des Landes kontrolliert.