Europa League: Nur FC Brügge holt 1 Punkt

In der Fußball-Europa League startete Anderlecht mit einer Heimniederlage in die Gruppenphase. Es verlor mit 1:3 gegen Zenit Sankt-Petersburg. Auch AA Gent musste sich mit einer Niederlage begnügen. Es spielte 3:2 gegen Levski Sofia. Den einzigen Punkt holte der FC Brügge beim 1:1 gegen PAOK Saloniki.

Anderlecht - Zenit Sankt-Petersburg: 1:3

Bereits in der Pause stand es 0:3. Die Gäste gingen nach 9 Minuten in Führung. 

Kerzhakov war der Held des Tages, er brachte das Leder drei Mal für Sankt-Petersburg ins Netz.

Juhasz schoss in der 67. Minute noch den Ehrentreffer.

Levski Sofia - AA Gent: 3:2

Zwei Mal konnte Gent in Führung gehen und doch hat der Verein verloren.

Die beiden Tore für Gent brachten Azofeifa in der 24. Minute und Suler in der 49. Minute ins Tor. 

Für Sofia trafen Joãozinho, Dembélé und Greene.

FC Brügge - Paok Saloniki: 1:1

Auch der FC Brügge ging zunächst in Führung.

Nach einer Stunde wurde die PAOK-Verteidigung aufgerissen. Dirar kam zum Zug und gab fehlerlos an Kouemaha ab. Der traf zum 1:0. In der 79. Minute köpfte Malezas jedoch nach einem Eckstoß zum 1:1.

Vargas war noch nahe an einem 2:1 dran, aber sein Freistoß traf das Seitennetz.

Der FC-Brügge-Trainer Adrie Koster zerriss seine Jacke nach dem 1:1 fast in Fetzen. "Wir haben das Unheil einfach heraufbeschworen."