Es fehlen ICT-Studenten

Bei den Universitäten herrscht ein struktureller Mangel an ICT(Information and Communication Technologies)-Studenten. Das betont Agoria, der Verband der technologischen Industrie. Der Verband will, dass das Fach ICT bereits in den Schulen unterrichtet wird.

In diesem Jahr haben sich nur 2.400 Studenten für eine ICT-Ausbildung an einer Hochschule eingeschrieben. Das ist 10 Prozent weniger als letztes Jahr.

Agoria zufolge gebe es schon seit Jahren zu wenige ICT-Studenten. "Der Zustrom ist viel zu klein, um den strukturellen Mangel an ICT-Experten zu ersetzen", sagt Christian Vanhuffel, der Direktor des ICT-Sektors bei Agoria.

Laut Agoria müssten die Schulen dringend eine andere Richtung einschlagen. Dort gibt es spezielle Computerkurse, aber der Computer werde noch zu wenig in anderen Unterrichtsstunden eingesetzt. Jugendliche hätten zudem keine genaue Vorstellung von dem, was ein ICT-Job beinhaltet, so Agora noch.