246.000 € für originale Hergé-Zeichnung

Eine originale Tuschezeichnung von Hergé aus dem Tim & Struppi-Abenteuer „König Ottokars Zepter“ ist in Paris für sage und schreibe 246.000 € versteigert worden - ein außergewöhnlich hoher Preis für eine solche Zeichnung.

Die Versteigerung in einem Pariser Auktionshaus wurde allerdings schon mit der Anfangssumme von 180.000 € angesetzt. Nach Angaben des Auktionshauses Artcurial befindet sich das Werk des belgischen Zeichners und Schöpfers der legendären Comic-Abenteuer von Tim & Struppi, Hergé – alias Georges Remi, in einem ausgezeichneten Zustand. Es ist die originale Tuschezeichnung von zwei Seiten aus „König Ottokars Zepter“ von 1939.

Insgesamt wurden am Samstag bei Artcurial in Paris rund 400 Artefakte von Hergé versteigert. Der absolute Rekordpreis für eine originale Hergé-Zeichnung datiert aus dem Jahr 2008, als für eine Wasserfarbenzeichnung aus „Tim in Amerika“ 764.000 € gezahlt wurde.