Tödlicher Unfall in Genter Oper

In der Genter Oper hat es am Donnerstag einen tödlichen Arbeitsunfall gegeben. Einem Bühnentechniker aus Antwerpen fiel beim Abbau einer Theaterkulisse ein schweres Gegengewicht auf den Kopf. Der Mann verstarb noch vor Ort.

Für diesen Abend waren keine Vorstellungen in der Genter Oper geplant. Der 52-jährige Bühnentechniker half beim Abbau eines Bühnenbildes von einer vorigen Aufführung mit. Dabei fiel dem Mann ein 400 Kilogramm schweres Gegengewicht auf den Kopf. 

Er verstarb noch vor Ort. Die Arbeitsinspektion untersucht nun die genauen Umstände des Unfalls.

“Alle in der flämischen Oper sind tief getroffen. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei den Familienmitgliedern”, sagte der Sprecher der Flämischen Oper, Wilfried Eetezonne.

Für Sonntag, 17. Oktober, hatte die Genter Oper einen Tag der offenen Tür geplant. Dieser wird "aus Respekt für den Verstorbenen" nun nicht statt finden, heißt es in einer Pressemitteilung.