König beginnt neue Beratungsrunde

Der König berät sich ab dem heutigen Dienstag erneut mit den Parteipräsidenten. Als erster ist Jean-Michel Javaux (kleines Foto) von den französischsprachigen Grünen Ecolo an der Reihe. Am Dienstagabend folgt Wouter Van Besien von den flämischen Grünen Groen!. Ab Mittwoch spricht der König mit den anderen Parteipräsidenten.

Nach dem missglückten königlichen Klärungsauftrag von Bart De Wever muss nun wieder der König die Initiative ergreifen.

Er berät sich erneut mit den Parteipräsidenten. Am heutigen Dienstag sind allein die Vorsitzenden der Grünen an der Reihe, denn am Mittag hat der König Verpflichtungen im Rahmen der belgischen EU-Präsidentschaft zu erfüllen. Am Mittwoch folgen die anderen Parteivorsitzenden.

Es scheint also, dass sich jetzt erst einmal die Gemüter beruhigen sollen, während der König die weiteren Möglichkeiten untersucht.

Neuwahlen scheinen für keine der bislang am Verhandlungstisch anwesenden Parteien als guter Ausweg gesehen zu werden.

Bleibt die Frage, ob der König dieses Mal auch die Liberalen zu sich auf das Schloss einlädt. Paul Magnette von den französischsprachigen Sozialisten PS hat gegenüber dem VRT-Radio schon einmal einen Türspalt für die Liberalen geöffnet. Er fügte jedoch auch hinzu, dass es wohl naiv sei zu glauben, dass die Verhandlungen mit den Liberalen leichter wären.