Anderlecht schlägt Tabellenführer Genk

In der ersten Fußball-Liga hat der Racing Genk seine zweite Niederlage in Folge einstecken müssen. Der Verein verlor das Spitzenspiel gegen Anderlecht mit 1:2. In der Tabelle nähert sich Anderlecht dem Tabellenführer Genk mit nur noch zwei Punkten Rückstand auf Genk.

Schon nach neun Minuten bekam Genk sein Fett weg. Kljestan sorgte für das erste Tor. Genk begann zu stottern und konnte seinen Motor nicht mehr richtig zum Laufen bringen.

Der Ausgleich kam also ein bisschen überraschend. Boussoufa verlor den Ball nach einem schlechten Pass von Kouyaté. Buffel bestrafte diesen Fehler gnadenlos. Proto hatte keine Chance gegen seinen prächtigen Heber: 1:1.

Danach wurde das Spiel etwas langsamer. Genk zitterte allerdings jedes Mal, sobald Legear im Ballbesitz war. Kurz vor der Pause kam Genk noch einmal frech daher, aber eine echte Bedrohung für Proto waren die Genker nicht.

Anderlecht kam motiviert aus der Umkleidekabine und das brachte ihnen auch gleich ein Tor ein. Lukaku (kleines Foto) köpfte eine Vorlage des eifrigen Legear direkt ins Netz: 1:2. Anderlecht wollte so weitermachen, aber Courtois hatte einen guten Reflex und verhinderte einen 1:3-Endstand.

Genk legte einen Zahn zu, aber Camus verpatzte unverständlicherweise eine Chance. Auch Buffel vermasselte noch eine Chance.