Klasse 9-Jähriger von Polizei verhört

In Oudenburg bei Ostende (Provinz Westflandern) sind Kinder der vierten Klasse von der Polizei verhört worden. Dies erfolgte vor dem Hintergrund eines Diebstahls der Bankkarte und des Handys ihrer Lehrerin. Einige Eltern reagierten empört. In Übereinstimmung mit der Direktion hat die Polizei jedoch entschieden, mit den Verhören der 9-Jährigen fortzufahren.

In Oudenburg bei Jabbeke sind 8 Kinder aus der vierten Klasse der Grundschule Heilige Familie von der Polizei verhört worden. Ihrer Lehrerin wurde die Bankkarte und das Handy gestohlen.

Die Lehrerin soll sich sicher sein, dass sich der Dieb unter ihren Schülern befindet.  Am Montag wurden acht Kinder von zwei Polizisten in Uniform aus der Klasse geholt und einem "informellen" Gespräch unterzogen. Jetzt hat die Polizei trotz des Protests einiger aufgebrachter Eltern entschieden, dass auch der Rest der Klasse verhört werden soll.

"Sie hätten die Kinder doch etwas länger dabehalten und ihre Sachen durchsuchen können. Hätten sie die Sachen gefunden, hätten sie das Kind diesbezüglich befragen können", betont ein Elternteil gegenüber dem VRT-Radio.

"Jetzt wird so ein Theater darum gemacht und man macht auch noch weiter damit. Meine Tochter kommt immer ängstlicher nach Hause."

Der Polizei zufolge würden die Verhöre kindgerecht durchgeführt. Außerdem seien die Polizisten des Verhörs dieselben, die am Morgen und Abend den Verkehr regelten.

Der Bürgermeister ist erstaunt über so viel polizeilichen Eifer und findet die Verhöre vom menschlichen Standpunkt aus gesehen unerhört. Die Schule sagt, sie habe nicht um die polizeilichen Ermittlungen gebeten. Laut Polizei seien die Verhöre jedoch auf Bitten der Schuldirektion und der Lehrerin selbst erfolgt.

Laut Direktion seien die Eltern auch zwei Mal von dem Diebstahl über das Hausaufgabenheft unterrichtet worden. Am Montag hätten die Eltern zudem einen Brief von der Schuldirektion erhalten. Darauf hätte aber kein einziger Elternteil reagiert.

Am Dienstag hat sich die Schuldirektion mit der Polizei und dem Bürgermeister beraten. Darauf hin wurde beschlossen, dass die Ermittllungen der Polizei in Sachen Diebstahl fortgesetzt würden.